Zur Person

Juliane Schütterle, geb. in Rudolstadt/Thür., ist Historikerin und Autorin mit Schwerpunkt Geschichte der Deutschen Teilung und Wiedervereinigung. Sie lebt in Berlin.

  •  Seit 9/2011 Wiss. Mitarbeiterin beim Bundesbeauftragten für die Unter
  • 1-9/2011 Autorin und Fachberaterin für die DigiOnline GmbH Köln (Entwicklung digitaler Unterrichtsmaterialien zu Themen der deutschen Teilung)
  • 9/2008-10/2010 Organisation und Moderation von Podiumsdiskussionen und Zeitzeugengesprächen im Auftrag der Kommunen Lübeck, Darmstadt, Rudolstadt, Frankfurt/Main und für die Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn
  • 3/2008-10/2010 Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Geschichte der Wismut AG und der Sanierung der ehemaligen Bergbaugebiete 1946-2010“ an der TU Chemnitz
  • 2009 Promotion zur Dr. phil. (magna cum laude)
  • 2009/10 Lehrbeauftragte am Lehrstuhl Volkskunde bei Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger, FSU Jena
  • 2004-2009 ehrenamtl. Koordinatorin des Integrationsprojekts „Patenschaften für Migranten“ im Migrationsdienst des Caritas-Verbandes Berlin
  • 3/2008-8/2008 Wiss. Mitarbeiterin bei der “Wismut GmbH”, Chemnitz (Sozialstatistik der Belegschaft anhand von Personalakten; Codierung, Datenbankorganisation, Digitalisierung der Daten)
  • 2005-2007 Promotionsstipendium der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
  • 9/2004-10/2004 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Weimarer Filmfestival „backup_festival. neue medien im film“ des netzwerk filmfest e.V., Jena
  • 2004-2007 Geschichtswissenschaftliche Dissertation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Phil. Fakultät (Veröffentlicht als Kumpel, Kader und Genossen: Arbeiten und Leben im Uranbergbau der DDR. Die Wismut AG, Paderborn 2010.)
  • 2000-2001 Freie Mitarbeit bei der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung Nordhausen (genealogische Forschung; Transkription deutscher Handschriften 16.-19. Jh.)
  • 10/2000-12/2000 Mitarbeit am Ausstellungsprojekt „Arme Leute in Thüringen im 18. und 19. Jahrhundert“ im Museum für Thüringer Volkskunde, Erfurt
  • 1998-2003 Studium der Neueren Geschichte; Anglistischen Literaturwissenschaft; Volkskunde/Kulturgeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (M.A.)
  • 2001-2003 Freie Universität Berlin (Nebenhörerstudium)